Zum Inhalt springen
Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Zusammenarbeit

Over de Grens/Über die Grenze

Unter der Federführung der „Stichting Peel-Maas-Niers“ trafen sich am 8. Juni Mitglieder von 15 Geschichtsvereinen aus den Niederlanden und aus Deutschland im Museum Schloss Rheydt. Auf der gemeinsamen Tagung “Over de Grens/Über die Grenze” ging es darum, sich näher kennenzulernen, sich gegenseitig über Aktivitäten zu informieren und über Probleme und Zukunftsfragen zu sprechen. Die Niederrhein Akademie/Academie Nederrijn (NAAN) war als Kooperationspartner genauso eingebunden wie das gastgebende Museum.

Dr. Karlheinz Wiegmann, Museumsdirektor des Städtischen Museums Schloss Rheydt, und Dr. Wolfgang Löhr, Vorsitzender der Stichting Peel-Maas-Niers begrüßten zunächst die Gäste. Drei Impulsvorträge von Dr. Jacques van Rensch (ehemaliger Rijksarchivaris in Maastricht), Prof. Dr. Ralf-Peter Fuchs (NAAN) und Prof. Dr. Dr. Helge Kleifeld (Stadtarchivar von Mönchengladbach) folgten. Anschließend stellten die Anwesenden ihre Geschichtsvereine innerhalb von 3 Minuten vor. Zu intensiven Gesprächen kam es anschließend mittels Speed-Dates. Ziel war es, weitere grenzüberschreitende Kontakte und Initiativen dabei entstehen zu lassen.

Ebenfalls am 8. Juni erschien die vierte aktualisierte Auflage der sehr erfolgreichen Publikation “Over de Grens / Über die Grenze” von Dr. Ragdy van der Hoek aus Venlo, der ebenfalls anwesend war. Van der Hoek ist bekannt für seine Vorträge im deutsch-niederländischen Grenzgebiet, wobei er humorvoll über die gemeinsame Geschichte der Region berichtet und darüber, wie man sich gegenseitig wahrnimmt.

Die Tagung wurde von der Euregio Rhein-Maas-Nord gefördert und von weiteren Vereinen und Gemeinden aus der Region unterstützt. Ein genauerer Bericht wird im nächsten Niederrhein-Magazin erscheinen.