Zum Inhalt springen
Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Zusammenarbeit

Grenzgeschichten gesucht!

Am 11. Mai 2019 findet im Zentrum für Niederlande-Studien in Münster ein Aktions- und Sammeltag mit einem Podiumsgespräch zum Thema „Grenzgeschichten“ statt. Der Aktionstag ist Teil des Projekts euregio-history.net, das sich mit dem deutsch-niederländischen Grenzraum beschäftigt, der eine wechselvolle und spannende gemeinsame Geschichte hat. Diese wird aber oft, auch wegen der Sprache, getrennt erzählt und endet an der Staatsgrenze. Hier setzt das Projekt www.euregio-history.net an und bringt diese Geschichte aus einer neuen Perspektive ans Licht. Zeitzeugen berichten hier aus erster Hand, auf Deutsch und auf Niederländisch. Die Geschichten sind auf der Online-Plattform jederzeit abrufbar, schaffen für die Grenzregion einen grenzübergreifenden Wissensspeicher und bringen weiter von der Grenze entfernt lebenden Menschen beider Länder den Nachbarn in seiner Alltäglichkeit näher.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Podiumsgespräch, an dem ausgewiesene Kultur-Expertinnen und ein Experte für die grenzübergreifende Zusammenarbeit über den kulturellen Austausch in der Grenzregion sprechen; anschließend sammeln wir Geschichten. Wir sind von 13:30 bis 17:30 Uhr mit PC und Scanner vor Ort und nehmen die Geschichten und Dokumente auf. Wir freuen uns über alle Besucher und Besucherinnen, die eine Grenzgeschichte beitragen wollen oder auch einfach am Projekt interessiert sind! Eine kleine Ausstellung wird über das Projekt informieren.

Nähere Informationen zum Aktionstag: Grenzgeschichten gesucht!

Zeit: Samstag, dem 11. Mai 2019, 13.30 - 17.30 Uhr (Podiumsgespräch: 14.00 - 14.45 Uhr)
Ort: Zentrum für Niederlande-Studien, Alter Steinweg 6/7, Münster
Veranstalter: euregio-history.net und Zentrum für Niederlande-Studien der WWU Münster
Eintritt: frei

Infoflyer: euregio-history.net