Zum Inhalt springen
Bundesgemeinschaft für deutsch-niederländische Zusammenarbeit

Grenzgebiete - Niederländisch lernen in den Euregios von Aachen bis Emden

Seit 1988 veranstaltet die Fachvereinigung Niederländisch alle drei Jahre in Zusammenarbeit mit einer Universität, an der die Niederlandistik als Studienfach vertreten ist, ein Kolloquium zur Sprache, Literatur, Landeskunde und Fachdidaktik des Niederländischen an Schulen, Volkshochschulen und Universitäten. Das 10. Kolloquium findet am 24./25.09.2018 an der Universität Duisburg-Essen unter dem Titel Grenzgebiete – Niederländisch lernen in den Euregios von Aachen bis Emden Grensgebieden – Nederlands leren in de Euregio’s van Aken tot Emden statt. Das Kolloquium bietet zahlreiche Vorträge und Workshops zu neueren Entwicklungen des Faches. Ein besonderes Augenmerk gilt diesmal
den Aktivitäten der deutsch-niederländischen Euregios im Bereich des Nachbarsprachenunterrichts. Das Kolloquium richtet sich an Lehrende aller Schulformen und in der Erwachsenenbildung.

Veranstalter sind die Universität Duisburg-Essen, Institut für Germanistik, Abt. Niederländische Sprache und Kultur, in Zusammenarbeit mit der Fachvereinigung Niederländisch e.V.

Nähere Informationen finden Sie in diesem Flyer: Grenzgebiete - Niederländisch lernen in den Euregios von Aachen bis Emden